Isabelle Pfister

Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin

Delegierte Psychotherapie, psychologische Beratung & Coaching in Bern

Sie haben ein Anliegen, wünschen sich ein Erstgespräch und haben konkrete Themen, an denen Sie arbeiten wollen? Lassen Sie uns darüber reden. Gern erörtere ich mit Ihnen im persönlichen Gespräch, was ich für Sie tun oder in welchen Bereichen ich Sie unterstützen kann. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich freue mich auf Sie.

Psychotherapie in Bern: Ich begleite Sie als anerkannte Psychotherapeutin

Es gibt viele Gründe, warum Menschen eine Psychotherapie in Anspruch nehmen möchten. Oft treten psychische Symptome nicht plötzlich auf, sondern sind Folge einen längeren Prozesses. Was auch immer die Ursachen und Folgen einer Krise sind: Sie können erkannt, verstanden und bewältigt werden. Als anerkannte Psychotherapeutin stehe ich Ihnen hierfür zur Seite. In meiner Praxis begleite ich Sie mit einem professionellen und lösungsorientierten Coaching.

Delegierte Psychotherapie in Bern - ich bin Ihre Ansprechpartnerin für Krisensituationen und langfristige Therapien

Meine psychologische Beratung ist breit aufgestellt. Ich stehe Ihnen sowohl in akuten Krisen zur Seite, in denen ich Ihnen nach Möglichkeit auch kurzfristig einen Termin anbiete, als auch im Rahmen einer langfristig gestalteten Psychotherapie. Aus langjähriger Erfahrung weiss ich, dass psychische Beschwerden meist nicht im Rahmen einer einzelnen Sitzung behoben werden können. Eine Psychotherapie ist deshalb nicht selten auch ein längerer Prozess.

Therapeutische Methoden im Überblick

Damit Sie langfristig von meinem Coaching profitieren können und ich Sie auf dem Weg der Genesung optimal unterstützen kann, wende ich ausschliesslich anerkannte psychotherapeutische Methoden an. Dabei kombiniere ich Ansätze aus der Verhaltenstherapie mit der Schematherapie. Ausserdem greife ich in vielen Fällen auf die Akzeptanz- und Commitment-Therapie, kurz ACT, zurück. Die ACT ist ein recht junger Therapieansatz, der sich international aber schnell festigen konnte. ACT verfolgt zwei wichtige Ziele: Einerseits geht es darum, schwierige Gedanken und Gefühle zu akzeptieren, anstatt diese zu bekämpfen, andererseits wird ein engagiertes, von Werten und Lebenszielen geleitetes Handeln gefördert. Kurz geht es in der ACT sowohl um Akzeptanz als auch um Veränderung.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!